Endurance-WM

Bolliger Vizeweltmeister

Von Imre Paulovits
16.11.2010 15:08:01

Das Wunder von Doha blieb aus: Vizeweltmeister-Titel für das Bolliger Team Switzerland.

Wenn das Bolliger Team Switzerland am letzten Weekend auch als WM-Leader zum Finale der Endurance-WM nach Katar kam, war es doch ein Kampf David gegen Goliath. Das übermächtige Werksteam von Suzuki Frankreich lauerte auf dem zweiten Platz, nur neun Punkte hinter den Schweizern.

Während die Franzosen auch gleich mit BMP-BMW um die Pole Position stritten und vom zweiten Platz ins Rennen gehen konnten, kämpften Horst Saiger, Patric Muff und Roman Stamm während des Trainings mit Fahrwerksproblemen, die sie auf den 15. Startplatz verbannten.

Obwohl über Nacht eine Lösung gefunden werden konnte und es schon im Warm-up besser ging, reichte das Tempo der Schweizer im Rennen nicht aus, um mit der Spitze mitzuhalten. Superkurze Boxenstopps und ein problemloses Rennen brachte sie nach acht Stunden trotzdem auf den vierten Platz.

Doch Suzuki France gewann und sicherte sich den Titel. "Ich bin trotzdem sehr glücklich", zeigte sich Hanspeter Bolliger nicht niedergeschlagen. "Ich sehe das nicht so, dass wir den WM-Titel verloren haben, sondern dass wir den Vize-WM-Titel gewonnen haben. Und den wollen wir im nächsten Jahr verteidigen."