Töff-Mechaniker gesucht

We want you

Von Simon Haltiner
27.05.2009 14:32:48

Nicht in allen Branchen kriselt es: Der Schweizer Motorradfachhandel brummt nach wie vor überdurchschnittlich gut.

Doch es fehlt an Nachwuchs bei den Motorradmechanikern. Ein abwechslungsreicher Beruf mit langfristig guten Zukunftsperspektiven. Ein ordentlicher Volksschulabschluss reicht für den Beginn der vierjährigen Lehre als Motorradmechaniker/-in. Voraussetzungen sind Interesse und Freude amMotorrad, der Technik und am direkten Kundenkontakt.

Auch punkto Weiterbildung und Karriere ist die Skala nach oben offen. Diese reicht von der höheren Fachprüfung über die höhere Fachschule bis hin zur Fachhochschule (z.B. Bachelor of Sience FH in Fahrzeug- oder Maschinentechnik). Hört sich gut an? Informationen zu Lehre und Karrieremöglichkeiten finden sich unter www.sfmgv.ch und www.berufsberatung.ch. Suchende nach einer Schnupper- oder Lehrstelle werden fündig auf www.berufsberatung.ch/lehrstellen.

Eine Schnupperlehre in der Werkstatt eines Töffgeschäfts in der Region ist denkbar der beste Weg, sich einen Eindruck dieses interessanten Berufes zu verschaffen. Wer sich beeilt, hat sogar die Chancé für 2009 noch eine Leerstelle zu finden. Für 2010 sind die Aussichten noch besser.