Neuer Bimota-Import

Aus reiner Passion

Von Daniele Carrozza
19.12.2008 11:56:52

Gregor Behrens (36) bezeichnet sich selber als Selfmademan. Und tatsächlich strahlt der studierte Psychologe, der auch schon ein Motorradgeschäft besass, viel Eigeninitiative aus.

Sein jüngster Coup: Es ist ihm wohl gelungen, die Verantwortlichen bei Bimota, die er übrigens persönlich kennt, zu überzeugen. Denn Behrens übernimmt ab sofort den Schweiz-Import der exklusiven Boliden aus Rimini.

Wer sich für eine Bimota interessiert, kann sich bei Behrens melden. Er organisiert dann auf Wunsch einen persönlichen Beratungstermin, wonach das bestellte Einzelstück importiert wird. Selbstverständlich organisiert er die entsprechende Homologation. Um die Servicearbeiten an den inzwischen ausschliesslich mit Ducati-Motoren bestückten Bimotas werden freie Händler bemüht sein – Gregor Behrens steht zurzeit in Verhandlungen mit diversen Stützpunkten, die in Frage kommen könnten.

Behrens geht es bei der Sache nicht ums Geld: «Die Margen sind viel zu klein, um davon leben geschweige denn eine Importfirma im grossen Stil aufbauen zu können. Ich importiere Bimota ganz einfach aus Passion.» Und ein passionierter Töfffahrer ist Behrens ohne Zweifel, besitzt er doch die stattliche Anzahl von 75 Motorrädern vornehmlich europäischer Herkunft.

Kontakte über: 079 418 64 63, gbehrens@worldcom.ch.