Und plötzlich tut sich eine gewaltige Kulisse vor uns auf, das Rheintal
Und plötzlich tut sich eine gewaltige Kulisse vor uns auf, das Rheintal © TÖFF

Tourentip/Tagestour

Ost-/Zentralschweiz

13.09.2011 10:11:55

Genuss-Tour vom Toggenburg in die Zentralschweiz

Unsere Tagestour beginnt in St. Gallenkappel am Fusse des Rickenpasses und endet in Rapperswil am Zürichsee. Nach dem Ricken geht’s in Wattwil in südöstliche Richtung nach Neu St. Johann, wo wir einen Abstecher auf die Schwägalp-Passhöhe empfehlen können. Zurück im Tal geht’s der Thur entlang ins Toggenburg. In Unterwasser, dem Heimatstädtchen von Skispringer-Ass Simon Ammann, kann man in die Seilbahn steigen und sich auf die Churfirsten – konkret den Chäserrugg – gondeln lassen. Vom gut begehbaren Plateau mit Wirtschaft geniesst man bei einem Spaziergang einen atemberaubenden Blick über die Alpen und den unmittelbar am Fusse der Churfirsten liegenden Walensee. Wieder im Tal geht’s mit dem Bike über kleine, aber feine Drittklasssträsschen den Berg hinauf nach Schwendi. Für den Fall, dass man die Tour im Gegenuhrzeigersinn fährt, würde sich hier zur Übernachtung das Kulturhotel Seegüetli am idyllischen Schwendisee anbieten. Gut essen kann man im Restaurant Gade.

Die Tour führt uns nun weiter in östliche Richtung, und vor Gams haben sportlich orientierte Fahrer die Möglichkeit, ihren Fussrasten einen neuen Schliff zu verpassen. Allerdings wird auf diesem Abschnitt gerade der Asphalt erneuert. In Gams tauchen wir mit einem fantastischen Panorama vor Augen (grosses Bild) südlich ins Rheintal ein. Wer will, kann schon in Buchs auf die Autobahn, denn die Hauptstrasse nach Sargans hat nicht sonderlich viel zu bieten. In Sargans lohnt sich eine Besichtigung der Artillerie-Festung Magletsch. Weiter südlich, in Pfäfers bei Bad Ragaz, befindet sich mit der Festung Furggels ein weiteres strategisch wichtiges Bollwerk aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Kalten Krieg. Die Verbindungsetappe nach Murg am Walensee legen wir auf der Autobahn zurück, um dann über den Kerenzerberg ins Glarnerland vorzustossen. Kurz vor Glarus stechen wir in westlicher Richtung ins Klöntal, wo man im Berggasthaus Schwammhöhe mit genialer Aussicht auf den Klöntalersee ein schmackhaftes Essen geniessen kann. Die nächsten Highlights unserer Tour sind der nur unter der Woche befahrbare Pragelpass, die Stadt Schwyz und die Ibergeregg. Über Oberiberg und entlang dem Sihlsee gelangen wir hinter dem Etzelpass nach Pfäffikon. Von hier führt die Strecke noch wenige Kilometer über den Seedamm nach Rapperswil, wo man sich einen Spaziergang über die Holzbrücke gönnen sollte. 

Distanz: 240 Kilometer

Fahrzeit: Je nachdem, wie viele Sehenswürdigkeiten besucht werden sollen, ein bis zwei Tage. Diese Tour ist mit der Reise «Glarnerland macht schön» aus Heft 08/10 kombinierbar. Die GPS-Tracks zu beiden Touren gibt’s wie immer auf www.toeff-magazin.ch/ artikel_262.html. Dem GPS-Track der vorliegenden Tagestour haben wir als zusätzliche POI’s zehn Burgen/Schlösser, weitere neun Töff-Hotels und fünf Campingplätze hinzugefügt. 

Restaurants/Hotels

 

Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten

  • Chäserrugg: Herrliche Aussicht auf 2262 m, schöne Wanderwege. Nur mit Seilbahn erreichbar. www.toggenburgbergbahnen.ch
  • Artillerie-Festung Magletsch: Führungen mit und ohne Anmeldung möglich. www.afom.ch
  • Artillerie-Festung Furggels: Besichtigungen und Erlebnisküche. www.festung-furggels.ch
  • Klöntalersee: Wunderschöne Naturszenerie.
  •  Pragelpassstrasse: Sehr enges Strässchen in wildromantischem Ambiente. Nicht selten Kühe auf der Strasse. Nur unter der Woche befahrbar. 

 

Die Schwägalp ist immer einen Abstecher wert. Die Schwägalp ist immer einen Abstecher wert. © TÖFF
Überwältigende Aussicht vom Chäserrugg auf den Walensee. Überwältigende Aussicht vom Chäserrugg auf den Walensee. © TÖFF
Restaurant Gade ob Unterwasser: feine Kost zu fairen Preisen. Restaurant Gade ob Unterwasser: feine Kost zu fairen Preisen. © TÖFF
Aufgang zu den Geschützen der Reduitfestung Furggels bei Pfäfers. Aufgang zu den Geschützen der Reduitfestung Furggels bei Pfäfers. © TÖFF
Nur unter der Woche befahrbar: Pragel Nur unter der Woche befahrbar: Pragel © TÖFF