An der Klassikwelt Bodensee gibt es auch alle möglichen Motorräder und Roller zu bewundern.
An der Klassikwelt Bodensee gibt es auch alle möglichen Motorräder und Roller zu bewundern. © Klassikwelt Bodensee

Nordostschweiz / Bodensee

Klassiketappe

Von Dimitri Hüppi
06.10.2016 14:51:49

Die hier vorgestellte 360-km-Tour ist eine ideale Herbst- bzw. Frühjahrsrunde, wenn man kalte Höhen lieber meidet...

Wenn die Pässe geschlossen sind oder es einfach zu kalt ist, um sich auf über 1500 m. ü. M. zu begeben, muss man sich töffmässig mit dem Flachland zufriedengeben. Doch was heisst hier zufriedengeben? Schliesslich gibt es auch in tieferen Lagen traumhafte Strecken. Diese Tour bietet sich bestens als Herbst- bzw. Frühlingstour an, da sie über weite Strecken sonnenexponierten Lagen folgt, was bei tieferen Temperaturen den Genussfaktor zweifelsfrei steigert.

Zudem ist ein ansprechender Mix aus kurvenreichen und geraden Abschnitten gegeben, wobei der Schwierigkeitsgrad insgesamt tief liegt und die Aspekte Panorama und "Verbundenheit mit Natur und Landschaft" im Vordergrund stehen.

Über Zurziberg und Rhein

Von Bülach im Zürcher Unterland aus nehmen wir Kurs ins fast unbewohnte und verkehrsfreie Bachsertal auf, dem zwischen Fisibach und Siglistorf die vielleicht grösste Steigung der Tour folgt. Der etwas später zu bezwingende Zurzacherberg reizt mit langgezogenen Bögen. Tierinteressierte und Picknickfreunde finden am Zurziberg übrigens einen kleinen Tierpark mit Feuerstelle (Eintritt gratis).

Von Zurzach, das für seinThermalbad bekannt ist, geht es über den Rhein nach Deutschland. Ab jetzt werden die Ausserortsstrecken länger, und es gilt Tempo 100, was selbst bei Töff mitwenig Leistung nie verkehrt sein kann, wie sich mit der auf der Tour getesteten Royal Enfield Continental GT zeigt. Wir folgen dem Hochrhein bis zum Restaurant Wasserstelz mit 1000-jährigem Burggebäude, wo wir auf eine kurvenreiche Nebenstrasse nach Bergöschingen abbiegen.

In Richtung Griessen wird die Strasse wieder breiter, und bald lässt sie mit weiten, zügigen Kurven und bestem Asphalt jedes Töfflerherz hüpfen! Nach einem kleinen Schweizer Intermezzo mit Beginn in Neuhausen am Rheinfall befinden wir uns schon bald wieder auf deutscher Seite. Wir folgen der durchaus verkehrsreichen B314, doch wird man auch hier gebührend entschädigt: mit 15 Kilometern ohne Ortsdurchfahrten, ohne Kreisverkehr etc. Mit etwas Glück begegnet man zudem der Sauschwänzlebahn (siehe Kasten).  

Hinter Zollhaus sausen wir – wieder auf einer einsamen Landstrasse – gute zehn Kilometer durch eine weite Riedlandschaft. Nicht nur Cruiser-Fahrer dürften hier so richtig ins Schwärmen geraten.

Ausblick und Rundumsicht Das nächste Highlight sind die bald folgenden Panoramen! Just an der übernächsten Abzweigung in Richtung Mauenheim liegen zwei Restaurants, "Hegaustern" und "Hegaublick", von denen aus man eine prächtige Rundumsicht in die einem zu Füssen liegende Vulkan- und Burgenlandschaft nördlich von Singen, den Hegau, geniesst. Vor und nach Altheim geht’s nochmals richtig idyllisch-kurvig zur Sache, bis die Gegend allmählich urbaner wird. In Friedrichshafen am Bodensee ist man definitiv wieder im Stadtgedränge angekommen. Jeweils im Frühjahr kommen hier Freunde klassischer Motorräder, Autos oder Flugzeuge beim Besuch der Klassikwelt Bodensee voll auf ihre Kosten (siehe Kasten).

Doch auch sonst wird man spätestens nach der Stadtgrenze wieder mit tollen Aussichten auf den Bodensee und die dahinterliegende Alpenwelt belohnt. Im Städtchen Stein am Rhein mit seiner romantischen Altstadt überqueren wir erneut das Wasser, um via Kaltenbach (Schweizer Touratech-Standort) Kurs aufs Zürcher Weinland mit seinen beschaulichen Dörflein und vielen Rebbergen aufzunehmen. Und vorbei an Ellikon am Rhein mit seiner beliebten (Töff-)Ausflugsbeiz Rhygarte direkt am Wasser geht’s langsam, aber sicher (und nochmals kurvenreich) zurück Richtung Bülach.

Mammuts, Sauschwänzle und andere Klassiker 

Die reichhaltigste Mammutfundstätte der Schweiz befindet sich in Niederweningen ZH (Route führt direkt daran vorbei): www.mammutmuseum.ch

Blumberg-Zollhaus (D) ist die Station der historischen Dampfloks der Wutachtalbahn. Fahrplan: www.sauschwaenzlebahn.de

In Messkirch, am Rande der Route, findet sich ein Oldtimermuseum, u.a. mit Töffs von 1913 bis in die 50er-Jahre: www.oldtimer-freunde-messkirch.de

Klassikwelt Bodensee: Immer im Frühjahr findet die grosse Ausstellung für klassiche Mobilität statt: www.klassikwelt-bodensee.de

Achtung, Radar: Auch auf dieser Tour gibt es den einen oder anderen fixen Blitzkasten. Vorsicht ist insbesondere in Friedrichshafen und in den Bodenseegemeinden geboten, wo teils Tempo 30 gilt!

 

Die Royal Enfield Continental GT machte grossen Spass auf dieser Tour. Die Royal Enfield Continental GT machte grossen Spass auf dieser Tour. © Dimitri Hüppi
Schiff auf dem Bodensee. Fernsicht in die Alpen. Schiff auf dem Bodensee. Fernsicht in die Alpen. © Klassikwelt Bodensee