Supersize me

Übergrössen

Von Daniele Carrozza
19.11.2010 12:04:25

Wer gut gebaut ist, hat es auf der Suche nach der Casual-Garderobe für den Alltag nicht leicht. Geschweige denn bei Töffklamotten. Immerhin: Das Angebot ist in den letzten Jahren deutlich grösser geworden.

David erinnert sich, als ich ihn für diese Story sich einkleidend fotografiere: «Noch bis vor zehn Jahren gab es für Töfffahrer mit meinen Massen nur zwei Optionen: schwarze Lederklamotten aus der Nieten-Fraktion, mit denen man sich vielleicht auf einem Cruiser oder Chopper sehen lassen konnte, und die Garnituren von BMW Motorrad, für die aber nicht jeder das nötige Kleingeld aufzubringen vermochte. Und von anständiger Thermo-Unterwäsche konnte man nur träumen – geschweige denn von einem Schnäppchen aus der Wühlkiste. Inzwischen ist das Angebot aber weit besser geworden.» Tatsächlich haben heute fast alle namhaften Bekleidungshersteller auch Übergrössen im Programm – die Skala reicht je nach Anbieter gar bis 12XL (siehe Kasten «Hersteller und verfügbare Grössen»).

Wer über einen gewissen «Umfang» verfügt, sollte auf der Suche nach passenden Töffklamotten eines sicherlich nicht tun: blindlings über die Strasse in den nächstbesten Bekleidungsstützpunkt wandern. Denn dass es im Markt Übergrössen gibt, heisst noch lange nicht, dass sie jeder Händler in seinem Lagerbestand führt. Darum empfiehlt Jano Esposito, Product- und Salesmanager bei der Geri Handels AG, sich zunächst telefonisch mit einem der im Kasten oben rechts aufgeführten Importeure in Verbindung zu setzen. Letztere geben gerne Auskunft über den am nächsten gelegenen Stützpunkt mit einer entsprechend breiten Auswahl.

Seien Sie wählerisch
Wer einen passenden Store gefunden hat, sollte sich nicht zu schnell zufriedengeben. Esposito: «Es kann gut sein, dass sich eine 8XL-Jacke beim Anprobieren wunderbar anfühlt, die Protektoren dann aber beim Anziehen der Arme nicht an der richtigen Stelle sitzen. Dasselbe gilt natürlich für die Hosen. Man sollte deshalb nach einem Produkt Ausschau halten, bei dem sich die Protektoren anpassen bzw. umpositionieren lassen.»

Die meisten Hersteller haben neben den Standardgrössen auch Übergrössen in langer wie kurzer Ausführung im Sortiment. Ein Beispiel: Bei einem Wohlstandsbauch und einer Körpergrösse von 170 cm würde sich bei der Hose eine Kurzgrösse anbieten, denn diese verfügt bei Standard-Hosenbeinlänge über einen grösseren Hüftumfang.

Erfahrungsgemäss neigen gut gebaute Zeitgenossen dazu, an heissen Sommertagen schneller und stärker zu schwitzen. Entsprechend sollten sowohl Töffjacke wie Töffhose gut belüftbar sein (beispielsweise über Reissverschluss-Schlitze oder abklappbare bzw. komplett abtrennbare Aussentaschen). Zudem sollten die Textilschützer mit einer atmungsaktiven Membran wie beispielsweise GoreTex versehen sein. Handschuhe und Helme mit einem guten Belüftungssystem sind ebenfalls angeraten.

Während sich die Suche nach passenden Handschuhen in der Regel verhältnismässig einfach gestaltet, ist es bei den Stiefeln schon deutlich komplizierter. Denn sehr oft würde der Fuss beispielsweise gut in eine 45 passen, die dann aber am Rist oder an der Wade zu eng geschnitten ist. Die Folge: Man legt sich einen Stiefel zu, in dem der Unterschenkel zwar gut Platz findet, der Fuss aber schwimmt. Hier weist Jano Esposito auf Produkte hin, die sowohl auf der Innen- wie auf der Aussenseite des Stiefels mit Reissverschlüssen versehen sind. Ebenfalls wichtig: Im Wadenbereich sollte eine Stretcheinlage eingearbeitet sein.

Ein vergleichbares Problem, wie es soeben bei den Stiefeln erwähnt wurde, ergibt sich auch bei den Unter- und den Oberarmen: Denn ist die Jacke hier zu eng, wählt man gerne eine grössere Nummer, die dann aber am Bauch flattert und zudem zu lang ist. Immerhin bieten hier Textiljacken neben der Option Kurz- und Langgrösse den Vorteil, dass man sie – sofern am entsprechenden Modell vorhanden – mittels Riemen an Ober- und Unterarmen sowie im Hüftbereich enger zurren kann.

 

Hersteller und verfügbare Grössen

In diesem Kasten haben wir das Angebot an Herren-Übergrössen von elf namhaften Herstellern zusammengetragen. Die Angaben verstehen sich jeweils als «bis»-Werte. So hat z.B. Fabrikant Büse bei den Jacken Grössen bis 8XL im Sortiment. Die meisten Hersteller geben jeweils Zahlen-Buchstaben-Kombinationen an, wobei die tatsächlichen Masse sehr oft stark variieren: Eine 5XL von Alpinestars beispielsweise muss mitnichten gleich gross sein wie eine 5XL von Ixon. BMW Motorrad und Rukka geben jeweils ausschliesslich Konfektionsgrössen an, bei IXS handelt es sich um Maximalumfänge in Zentimeter.


Jacke Hose Stiefel Handschuhe
Alpinestars
www.hondamoto.ch

4XL

4XL 50 3XL
BMW Motorrad
www.bmw-motorrad.ch
118 118 49 4XL
Büse
www.freidigmotoactive.ch
8XL 5XL 48 3XL
Dane
www.motoport.ch
5XL 5XL 47 4XL
Dainese
www.dealoft.ch
4XL 4XL 46 2 XL
Difi
www.motoport.ch
6XL 6XL 48 4XL
Drive
www.polo-motorrad.ch
5XL 5XL 48 3XL
Ixon
www.hondamoto.ch
7XL 7XL - 4XL
IXS
www.ixs.com
170 170 50 5XL
Richa
www.mototrend.ch
12XL 12XL 49 4XL
Rukka
www.polo-motorrad.ch
62 62 - 13

 

Die Waden und die Ärmel brauchen jeweils besondere Aufmerksamkeit. Fachmännische Beratung vor Ort ist nie verkehrt. Die Waden und die Ärmel brauchen jeweils besondere Aufmerksamkeit. Fachmännische Beratung vor Ort ist nie verkehrt. © Daniele Carrozza