Stimmbruch

Honda VFR 1200 F

Von Simon Haltiner
24.09.2010 13:51:01

Unser Dauertester wurde mit einem homologierten Zubehör-Dämpfer von Remus ausgestattet. Hier finden Sie die ensprechenden Soundfiles.

Die VFR 1200 F ist eine imposante Erscheinung. Klar, zieht man alle Blicke auf sich, wenn man vor dem Biergarten den Helm aufsetzt. Erwartungsvolle Blicke, Zündung ein − und die VFR schnurrt wie ein Roller. Nicht gerade das, was man erwartet. Deswegen betreiben wir Sound-Engineering und besuchen dazu die Firma Aerotechnik in Stein am Rhein, die unter anderem homologierte Remus-Nachrüstanlagen für diverse Marken importiert.

Wir lassen uns nicht lumpen und verbauen die Variante aus Titan für 791 Franken (Modell Hexacone). Die VFR wird damit nicht zum brüllenden Hooligan, doch das soll sie auch nicht. Stattdessen besitzt sie nun ein bassig trommelndes Standgas und blubbert lustig, sobald man das Gas schliesst. Zudem scheint sich das Konstantfahrruckeln gebessert zu haben, was aber noch zu verifizieren ist. Da sich der ODO-Zähler unserer Testmaschine der 10000er-Marke nähert, ist es an der Zeit, einige Erkenntnisse aus dem Testprotokoll wiederzugeben: Geschätzt werden Windschutz, Langstreckenkomfort, die Stabilität bei erwachsenen Tempi und der niedrige Lärmpegel. Mit 5,8l/100 km liegt der Verbrauch im grünen Bereich. Weniger toll: Die Reichweite von 230 bis 250 km erzwingt viele Tankstopps, und bei hohen Temperaturen braten die Füsse im Kühlluftstrom. Reifenwechsel waren bisher abenteuerlich, denn es fand sich noch kein passender Bock für das Heck. Unsere VFR ist ständig unterwegs. Zum einen wegen des Sommers, zum anderen, weil sie von der  Langstrecke bis zur Kurvenhatz viele Talente besitzt.

 

 

Vorher - Nachher. Das sind die Videos zum Praxistest der TÖFF-Ausgabe 09/2010.



Einfachere Installation als erwartet. Einfachere Installation als erwartet. © Simon Haltiner
Vergleich mit dem OEM-Pendant. Wer auf Koffern verzichtet, kann mit einem anderen Mittelrohr den Dämpfer steiler stellen. Vergleich mit dem OEM-Pendant. Wer auf Koffern verzichtet, kann mit einem anderen Mittelrohr den Dämpfer steiler stellen.